Ehrlich machen für eine neue Tourismuspolitik

17.07.2017

Anlässlich der Diskussion um die Tourismuspolitik der Stadt Bad Bramstedt hat die FDP ein Positionspapier verabschiedet. Dazu erklärt Helmer Krane, Vorsitzender der FDP und tourismuspolitischer Sprecher der Fraktion:

  

„Wir Freien Demokraten werben dafür, dass Bad Bramstedt in der Tourismuspolitik ein neues Eigenverständnis an den Tag legt. Den Kurgast von früher gibt es nicht mehr, aber wir bleiben mit den zwei renommierten Kliniken ein Top-Gesundheitsstandort. Das und die ausgezeichnete Lage in der Hamburger Metropolregion an der A7 und – mit der neuen Landesregierung – bald auch an der A20 sind die Alleinstellungsmerkmale unserer Stadt. Darauf sollte sich Bad Bramstedt besinnen.

Die Potentiale von Klinik- und Tagungsgästen können wir besser nutzen. Deswegen setzen wir Freien Demokraten uns vor allem für Maßnahmen ein, die die Aufenthalts- und Lebensqualität in der Stadt verbessern. Dazu gehört, dass Bleeck und Schlosswiese mit einem Nutzungskonzept stärker für Veranstaltungen genutzt werden. Wir müssen uns ehrlich machen in der Tourismuspolitik, um das Beste für unseren Ort herauszuholen.“

 

 

 

 

Please reload