FDP: Digitalisierung der Schulen geht voran

Die FDP-Fraktion begrüßt die jüngste Entscheidung des Schulverbandes, die Kosten des Zubehörs für die im Rahmen des Digitalpaktes anzuschaffenden Tablets außerplanmäßig bereitzustellen. FDP-Schulverbandsvertreter Dennis Schröder: „Das ist ein tolles Signal für unsere Schülerinnen und Schüler in Bad Bramstedt. Die Digitalisierung der Schulen, die für uns Freie Demokraten ein Kernthema ist, nimmt endlich Fahrt auf. Da wir jetzt die Kosten für das notwendige Zubehör übernehmen, ist es uns möglich mit den Geldern des Digitalpaktes mehr Tablets für unsere Schulen anzuschaffen.“Gerade vor dem Hintergrund der Covid-19 Pandemie ist eine beschleunigte und umfangreiche Ausstattung unserer Schulen mit digitalen Endgeräten essentiell. „In Phasen des Homeschoolings haben wir die Notwendigkeit sehen können und sind froh, dass wir unsere Schulen in diesem Bereich nun weiter stärken können“ so Ina Koppelin, Vorsitzende des Bildungsausschusses.Mit der Ausstattung der Schulen sowie der Einstellung von IT-Experten, die für die Betreuung und Administration der Geräte dringend erforderlich sind, wurden zwei wesentliche Forderungen der FDP-Stadtverordnetenfraktion erfüllt, um den Bildungsstandort Bad Bramstedt zu stärken und fit für die digitale Schul- und Lernwelt zu machen. „Wir werden auch weiterhin unsere Schwerpunkte in den Bereichen Bildung und Digitalisierung setzen und in diesem Bereich, auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, nicht sparen. Denn das sind Investitionen in die Zukunft unserer Kinder“, verspricht FDP-Fraktionsvorsitzender Dennis Schröder.