FDP: Gute Nachrichten für unsere Bad Bramstedter Sportvereine

In der letzten Sitzung des städtischen Sportausschusses wurde der Antrag der FDP-Fraktion zum Thema Sporthallen angenommen.

Neben der dauerhaften Öffnung der Sporthallen in den Ferien, die von Seiten der Verwaltung auch schon für das laufende Jahr ermöglicht wurde, ist auch die Einrichtung eines digitalen Hallenbelegungsplanes beschlossen worden. Dies soll den Sportvereinen die Möglichkeit geben, flexibel und unbürokratisch ihr Sportangebot zu erweitern oder Trainingszeiten zu verlegen.

FDP-Fraktionsvorsitzender Dennis Schröder: „Das sind tolle Nachrichten für unsere Sportvereine, die durch die Corona-Pandemie auch erheblich gebeutelt sind. Wir hoffen unseren Vereinen durch diese kleinen aber pragmatischen Lösungen etwas helfen zu können.“

Für die Freien Demokraten bildet der Vereinssport und das damit verbundene Ehrenamt eine wichtige und tragende Rolle in unserer Gesellschaft. „Aus diesem Grund wollen wir es den Ehrenamtlern so einfach wie möglich machen und hoffen, dass unsere Vereine sich gegen den landesweiten Trend des Mitgliederschwundes behaupten können“, so FDP-Stadtverordneter Schröder weiter.