Bissenmoor ist mehr als ein Golfpark

Anlässlich der Diskussion um einen Spielplatz im Bissenmoor äußert sich Frank Masur, Mitglied im Bauausschuss:

„Wir Freie Demokraten treten für eine Stadt ein, die Räume für das soziale Miteinander und gerade auch für junge Familien und Kinder bietet. Deswegen ist es keine Frage, dass Bissenmoor einen Spielplatz erhalten soll. Für uns Freie Demokraten ist Bissenmoor nicht nur ein externer Golf- und Wohnpark, sondern klar ein Teil von Bad Bramstedt.

Es ist ärgerlich, dass zu Beginn zu wenig Geld von der Wohnpark Bissenmoor GmbH für einen Spielplatz verlangt wurde. Unabhängig davon gilt: Sobald die Stadtverwaltung ihre Rechtsprüfung abgeschlossen hat, ob die Erschließungsgesellschaft oder Dritte für die Kostensteigerung herangezogen werden können, muss die Stadt mit Nachdruck eine Lösung erarbeiten. Denn angesichts der guten Entwicklung des Areals brauchen die Anwohner auch eine angemessene Infrastruktur.“