FDP:Ergebnis macht Mut

Die Ortsvorsitzende der FDP Bad Bramstedt, Kathrin Parlitz-Willhöft, erklärt zum Ergebnis der Bundestagswahl in Bad Bramstedt:

Über das Wahlergebnis der FDP in Bad Bramstedt freuen wir uns sehr, denn es zeigt, dass die FDP in Bad Bramstedt immer ein starkes Fundament in der Wählerschaft hat. Wir gratulieren natürlich unseren Mitbewerbern von SPD und Grünen und CDU ebenfalls zu ihrem Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen!

Das starke Wahlergebnis für die FDP ist natürlich zum einen unserem Direktkandidaten im Wahlkreis, Wolfgang Kubicki, zu verdanken. Die FDP Bad Bramstedt führt das Ergebnis jedoch auch auf ihre solide und kreative Kommunalpolitik zurück. Wir wissen dabei auch die gute Arbeit der von der FDP gestellten Landesminister in der Koalition in Kiel zu schätzen.

Wir würden es sehr begrüßen, wenn das Ergebnis der Bundestagswahl Anlass ist, sowohl im Bund wie auch in Bad Bramstedt, um über den Umgang miteinander nachzudenken. Die FDP wird weiterhin sachlich ihre Vorschläge und Argumente einbringen und dafür um Mehrheiten werben.

Der von FDP und Grünen gemachte Vorschlag, dass erst einmal diese beiden Parteien in Berlin Gespräche führen, findet unsere volle Unterstützung.